Warum wird Zenitsu stärker, wenn er schläft?

In diesem Artikel möchte ich mit Ihnen über eine meiner Lieblingsfiguren aus dem Demon Slayer-Universum sprechen. Das ist Zenitsu Agatsuma.

Heute werden wir herausfinden, wie stark er wirklich ist, und über seine traurige Geschichte und die Entwicklung seiner Persönlichkeit von einem schwachen, unsicheren Jungen zu einem entschlossenen und starken Charakter sprechen, und ich werde auch versuchen, die Frage zu beantworten, warum Zenitsu stärker wird, wenn er schläft . Zenitsu hat ein geringes Selbstwertgefühl und wenn er Schwierigkeiten oder Gefahren spürt, rennt er weg, versteckt sich oder weint einfach. Aber trotzdem respektiert er seine Freunde und ist ihnen ergeben. Erinnere dich nur an den Moment, als Zenitsu auf Kosten seines Lebens Tanjiros Kiste vor Inosuke beschützte.

Warum wird Zenitsu stärker, wenn er schläft?

„Tanjiro… ich… habe sie beschützt… weil du… gesagt hast, dass… diese Sache für dich wichtiger ist als dein eigenes Leben…“
— Zenitsu Agatsuma an Tanjiro Kamado, Kapitel 25

Denn Tanjiro hatte zuvor gesagt, dass ihm diese Kiste wichtiger sei als sein eigenes Leben, seit Nezuko dort sei.

Persönlichkeit

Warum wird Zenitsu stärker, wenn er schläft?

Zenitsu ist feige und glaubt, dass er aufgrund seiner gefährlichen Arbeit als Dämonenjäger nicht mehr lange zu leben hat, weshalb er die Mädchen, die er trifft, oft belästigt und sie anfleht, ihn zu heiraten. Zenitsu hat ein geringes Selbstwertgefühl, was es ihm schwer macht, den Erwartungen anderer und seinen eigenen gerecht zu werden – wenn er Schwierigkeiten oder Gefahren spürt, rennt er weg, versteckt sich oder weint einfach. Dies führt oft dazu, dass er das Vertrauen in seine Fähigkeiten verliert, und selbst wenn es offensichtlich ist, bestreitet Zenitsu, dass er mit seinen Kräften den Sieg errungen hat. Er glaubt, dass es seine Berufung ist, ein bescheidenes Leben zu führen, nicht Dämonen zu töten.

Obwohl er leise spricht, respektiert Zenitsu seine Kameraden und bewundert besonders seinen verstorbenen Meister Shihan. Ein Pflichtgefühl ihm gegenüber hilft Zenitsu, die Angst zu vergessen und sich im richtigen Moment zu konzentrieren.

Geschichte

Warum wird Zenitsu stärker, wenn er schläft?

Als Zenitsu jünger war, war er in ein Mädchen verliebt, das ihn dazu brachte, Geld zu sammeln, um mit ihrem Liebhaber davonzulaufen. Aufgrund der Tatsache, dass das Mädchen hoch verschuldet war, geriet Zenitsu in Schwierigkeiten, wurde jedoch vom ehemaligen Thunder Pillar Jigoro Kuwajima gerettet. Um seine Schulden zurückzuzahlen, musste Zenitsu ein höllisches Training durchlaufen und ein Dämonentöter werden.

Zenitsu stand unter Shihans Anleitung und trainierte zusammen mit seinem älteren Schüler Kaigaku. Bei einer seiner Trainingseinheiten kletterte Zenitsu auf einen Baum, weil er nicht mehr trainieren wollte, und wurde plötzlich von einem Blitz getroffen, wodurch seine Haare weiß wurden.

Schlaf ist sein Markenzeichen

Warum wird Zenitsu stärker, wenn er schläft?

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie Zenitsu im Schlaf kämpft. Wir wissen, dass sein Markenzeichen die auditive Wahrnehmung ist. So nimmt der menschliche Körper Geräusche wahr – indem er Schwingungen wahrnimmt. Wenn diese Vibrationen auftreten, wird Druck auf kleine Haarzellen im Innenohr ausgeübt. Dies wird dann an das Gehirn weitergeleitet, und je mehr Druck, desto lauter der Ton. Sie haben wahrscheinlich gedacht, warum ich das erzähle, und Tatsache ist, dass sich das Vestibularsystem auch im Innenohr befindet, dies ist ein System, das vom Körper für das Gleichgewicht verwendet wird, wenn eine Person ihre Augen schließt, kann der Körper es nicht sagen das Gehirn, was passiert, so dass die Person beginnt, das Gleichgewicht zu verlieren. Es ist ironisch, dass Zenitsu im Schlaf am ausgeglichensten ist, nicht nur wegen seines sensiblen Gehörs, sondern auch wegen seines Atemstils, der mit seinem Vestibularsystem harmoniert. Geschwindigkeit ist eine der wichtigsten Eigenschaften von Zenitsu. In Bezug auf Beweglichkeit und Geschwindigkeit ist dies wahrscheinlich einer der schnellsten Charaktere. Es kann wahrscheinlich mit Sonic oder Flash verglichen werden. Der Zenitangriff ist so schnell, dass niemand sieht, was passiert. Ein Beispiel wäre der Moment, als Zenitsu zum ersten Mal einen Dämon vor unseren Augen tötete und dieser Dämon nicht einmal merkte, was vor sich ging, bis ihm bereits der Kopf abgeschlagen war.